Abkürzung Schließen
Termine
Presseberichte
Berichte der Teams
Bildergalerie
Kontakt
nach oben nach oben Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2013 © 2019 FC Arnsberg e. V.




Anzeigen


Baukrane Weidenhiller GmbH
AB-Polymerchemie GmbH
AB-Polymerchemie GmbH
Netter Metall- und Maschinenbau GmbH
Netter Metall- und Maschinenbau GmbH
Heinz Transporte
Heinz Transporte
Nicoles Frisierstüberl
Nicoles Frisierstüberl
Pressebericht


[Zurück]

514x gelesen | Bilder ansehen: 1 Bild(er) vorhanden

Laura Sturm als erste Frau neue Vorsitzende
Blatt: Eichstätter Kurier
Datum: Dienstag, 19.03.2019

Arnsberg (bmi) Zur Jahreshauptversammlung des FC Arnsberg konnte 1. Vorstand Manfred Finster 73 Mitglieder begrüßen. Grußworte gab es auch von Kipfenbergs Bürgermeister Christian Wagner und Arnsbergs Ortssprecher Karl-Heinz Partsch.

Finster berichtete über einen leichten Mitgliederrückgang auf nun 521 Mitglieder. Insgesamt sind im Verein 10 ausgebildete Übungsleiter mit Übungsleiterschein eingesetzt und zudem noch einige Übungsleiter ohne Schein. Er freute sich über die Neugründung einer G-Junioren-Mannschaft (Kinder bis sechs Jahre). Wie auch die weiteren Redner freute er sich, dass nach Jahren von wechselnden Wirten mit der Lösung der Eigenbewirtschaftung endlich wieder guter Besuch in der Sportgaststätte ist. Hier dankte er allen Personen, die sich hier ehrenamtlich einsetzen. Er berichtete auch über die Renovierung der Sportgaststätte und Erneuerung des Ballfangzaunes. Zudem blickte Finster auf seine Zeit als Funktionär beim FC Arnsberg zurück, da er nicht mehr als Vorstand kandidieren werde.

Schriftführerin Laura Sturm berichtete über die Veranstaltungen des Vereins. Mit dem Sportlerball, Solar-Cup, Familientag, Oktoberfest und den Weihnachtsfeiern hatte der Verein wieder bewährte Highlights zu bieten. Auch der Vereinsausflug im Sommer war wieder sehr gelungen. Mit dem Bockbierfest am 30.03. warb sie auch gleich für die nächste Veranstaltung. Eine Bilderrückschau zum Abschluss zeigte nochmal auf, was für tolle Events mit dem ehrenamtlichen Engagement der Vereinsmitglieder möglich waren. Kassier Michael Nefzger konnte auf ein sehr positives Geschäftsjahr zurückblicken.

Anschließend berichteten die einzelnen Abteilungen vom vergangenen Jahr. Sabine Semmler informierte über die Turn- und Gymnastikabteilung. Hier gibt es mit dem Gesundheitslauf und Nordic-Walking zwei Angebote sich zu betätigen. Leider kann Zumba nicht mehr angeboten werden. Semmler organisiert einen Kurs in Erster Hilfe, der entweder am 29.6. oder 7.9. stattfinden soll. Teilnehmen können auch Nichtmitglieder. Für Die FCA-Mitglieder soll der Kurs kostenlos sein.

Willi Partsch berichtete über die Tennisabteilung. Zwei Seniorenteams und fünf Juniorenteams mit knapp 30 Kindern starteten letztes Jahr in der Punktrunde und auch dieses Jahr wurde die gleiche Anzahl gemeldet. Im Nachgang schaffte die U12 als bester Zweiter den Aufstieg in die höhere Klasse. Im Tenniscamp gab es wieder die tolle Teilnehmerzahl von 35 Kindern. Das Training für die Junioren kann durch das starke ehrenamtliche Engagement kostenlos angeboten werden. Erstmals soll heuer ein offizielles Tennisturnier auf den Tennisanlagen des FCA stattfinden. Hierzu erwerben zwei Mitglieder das Turnierzertifikat.

Bei den Fußball Junioren bildet man aufgrund mangelnder Spielerzahl im Bereich von der A- bis zur D-Jugend Spielgemeinschaften mit dem FC Böhmfeld und der SpVgg Hofstetten, die auch für die kommende Saison wieder angestrebt wird. Die E- und F-Jugend kann aus den eigenen Spielern gebildet werden. Neu startete der FCA im September mit einer G-Jugend-Mannschaft, die regen Zulauf erfährt, so Abteilungsleiter Fritz Attmanspacher. Die Jüngsten sollen am Familientag an einem Turnier ihre erste Spielpraxis sammeln. Hier sollen auch für die E- und F-Jugend Turnier stattfinden. Nach dem Ausfall des Ostercamps im letzten Jahr soll dieses heuer wieder stattfinden können.

Der stellvertretende Fußballabteilungsleiter Stefan Frank blickte bei den Fußball-Senioren zurück. Die I. Mannschaft musste sich in der Abstiegsrelegation im Elfmeterschießen geschlagen geben und stieg aus der Kreisklasse ab. In der aktuellen Saison unter Trainer Sabahattin Koc belegt man in der A-Klasse Platz drei und hofft noch im Aufstiegsrennen mitreden zu können. Die II. Mannschaft belegte in der B-Klasse Platz sieben und liegt zur Winterpause auf dem elften Rang. In der AH-Mannschaft gibt es neuen Leiter. Christian Kreuz übernimmt das Amt von Reinhard Schmidt und wird von Gerhard Roth und Michael Schramm unterstützt.

Für den Förderverein des Jungendsports des FC Arnsberg berichtete Vorstand Reinhard Schmidt. Es konnten wieder viele Jugendaktivitäten bezuschusst werden und auch über den guten Besuch am Familientag freute er sich. Er hofft, dass sich die Anzahl von 84 Mitgliedern noch erhöht, denn hier kann mit einem kleinen Beitrag die Jugendarbeit des Vereins unterstützt werden. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Daniel Bauer, Philipp Bauer, Christiane Coordes, Anne Coordes, Walburga Fischl, Gertraud Fuchs, Theresa Fuchs, Sebastian Fuchs, Christa Gößl, Gerhard Gößl, Christoph Hörmann, Claudia Schöpfel, Andreas Weber, Christiane Weidinger und Sebastian Wenzl mit der silbernen Vereinsnadel geehrt.

Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Vorstand Manfred Finster, Renate Finster, Franz Schmidt junior, Reinhard Schramm, Georg Strauß und Richard Weber die goldene Vereinsnadel.

50 Jahre beim Verein sind Rudolf Fischl, Konrad Lang, Wolfgang Piehler und Hermann Vierthaler und erhielten eine Ehrenurkunde.

Bei den Neuwahlen gab es einige Änderungen. Mit der bisherigen Schriftführerin Laura Sturm wurde erstmals eine Frau an die Spitze des FCA gewählt. Ossi Zeitler (2. Vorstand) und Michael Nefzger (Kassier) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neue Schriftführerin ist Anna Finster. Die Anzahl der Ausschussmitgliedern wurde auf zwölf erhöht. Max Rausch, Reinhard Schmidt, Stefan Frank, Sebastian Ettle, Stefan Vögele, Alexander Burkhardt und Franz Schneider stellten sich wieder zur Wahl. Neu im Ausschuss sind Oliver Bauer, Christian Pintaske, Robert Vögele junior und Johannes Schlampp, der auch nach jahrelanger Vakanz das Amt des Fahnenwarts übernahm. Auch der bisherige Vorstand Manfred Finster verstärkt den Vereinsausschuss. Christian Haunsberger und Bianka Finster schieden aus dem Ausschuss aus und wurden mit einem Präsent bedacht. Zum Vereinsausschuss gehören auch die Spartenleiter. Hier wurden auf der Sitzung Tobias Leichs als Fußballabteilungsleiter, Fritz Attmanspacher als Jugendabteilungsleiter Fußball und Sabine Semmler als Abteilungsleiterin Gymnastik bestätigt. Die Tennisversammlung wählt nächste Woche ihren Abteilungsleiter in einer eigenen Sitzung. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Josef Zimmermann und Johann Grillmeier.

Als sein jahrelanger Mitstreiter und Vorgänger als Vorstand blickte Willi Partsch über die tolle Leistung von Manfred Finster für den FC Arnsberg zurück. Neben 379 Einsätzen als Spieler leistete Finster auch 36 Jahre in der Vereinsführung wertvolle Arbeit. Hier war er als Beisitzer, Schriftführer, Kassier und seit 2001 als 1. Vorstand im Amt. Auch den Posten als Fußballabteilungsleiter hatte er inne und engagierte sich auch als Jugend- und Damentrainer im sportlichen Bereich. Für die besonderen Verdienste für den Verein wurde er 2017 mit der Verdienstnadel in Gold mit Kranz vom BLSV ausgezeichnet. Die Mitglieder bedachten die Leistung mit stehenden Ovationen und großem Applaus.